Wege aus der Depression

Informationsveranstaltung
für Menschen mit einer depressiven Erkrankung, deren Angehörige und Interessierte
06. September 2017, 18.00 - 20.00 Uhr
Ort: Kino Rex | Aarefeldstrasse 2a | 3601 Thun | Saal 5

Jede fünfte Person in der Schweiz leidet mindestens einmal im Leben an einer Depression. Ein Grossteil der Betroffenen bleibt lange alleine. Auch Angehörige kommen an ihre Grenzen.

Viele Formen der Depression sind mittlerweile gut behandelbar.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung notwendig. Bei Fragen können Sie sich an Philipp Schmutz vom Psychiatriezentrum Münsingen wenden. Tel. 031 720 81 53 | Mail

Flyer

Programm

Kurzfilm Depression

Referate
Wir zeigen mit Referaten auf, was eine Depression ist - wie sie entsteht - wie sie behandelt wird - was die Betroffenen und deren Angehörige tun können, um Wege daraus zu finden.

Podiumsdiskussion
Leitung: Yvonne Stadler, Sozialarbeiterin FH und Angehörigenberaterin Psychiatriezentrum Münsingen PZM

Gesprächsmöglichkeit

Nach der Veranstaltung öffnet das Kino Rex die Bar im ersten Stock exklusiv für die Veranstaltungsteilnehmenden. Sie können sich in entspannter Atmosphäre untereinander und mit den Referentinnen und Referenten unterhalten.

Referate

1. Referat:
Depression – Erscheinungsbild, Entstehung und Therapie

Referent: Philipp Schmutz, Psychologe PZM und Vizepräsident des Berner Bündnis gegen Depression

2. Referat:
Wie Angehörige depressiven Menschen und sich selbst helfen können

Referentin: Elena Rima, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP und Angehörigenberaterin PZM

3. Referat:
Selbsthilfe in Gruppen

Referentin: Heidi Kaderli, Sozialpädagogin HFS, Co-Fachleiterin Beratungszentrum Thun Selbsthilfe BE