Maximale Vorsicht vor dem Virus

Der Ehemann von Elvira Mischler leidet an einer schweren Lungenkrankheit. Eine Infektion mit
dem Coronavirus wäre für ihn verheerend, deshalb gilt für die Pensionärin zusätzliche Vorsicht.
Vor bald drei Wochen ist Elvira Mischler (Name geändert) letztmals
in Thun einkaufen gegangen. Derzeit delegiert sie diese und auch alle anderen Aufgaben an eines ihrer drei erwachsenen Kinder oder an hilfsbereite Nachbarn.
Zum Artikel (pdf)

Ich will nicht mehr auf die lange Bank schieben

Thuner Tagblatt vom 20.02.2020
Patrick Z. hat nur durch Zufall bemerkt, dass er an Brustkrebs erkrankt ist. Dank der Früherkennung hat der Hilterfinger gute Chancen, davonzukommen.
Zum Artikel (pdf)

Wenn plötzlich das Herz rast und der Atem stockt

Berner Zeitung Region Oberaargau vom 05.02.2020
Betroffene von Angst- und Panikattacken können sich neu in einer Selbsthilfegruppe austauschen. Drei Mitglieder der Gruppe erzählen.
Zum Artikel (pdf)

Virtueller Liebesbetrug - Romance Scamming

Radio Rabe und TeleBärn November 2019
Es gehört heute zur Normalität, sich in sozialen Netzwerken oder via Online-Dating-Plattform kennenzulernen und eine Beziehung aufzubauen. Es ist kaum vorstellbar, dass hinter der neuen grossen Liebe gezielte Lügen und Betrug stecken, um dem Opfer möglichst hohe Geldbeträge abzuknöpfen. Eine Selbsthilfegruppe für Betrogene befindet sich in der Gründungsphase.

Beitrag Radio Rabe zu hören auf Soundcloud
Beitrag TeleBärn zu sehen bei www.telebaern.tv
Beitrag RADIOBERN1 mit der Betroffenen zu hören auf www.radiobern1.ch
Beitrag RADIOBERN1 mit Selbsthilfe BE und Polizei zu hören auf www.radiobern1.ch
Artikel Berner Zeitung BZ zu lesen hier
Artikel Bieler Tagblatt zu lesen hier

Mit Leuten reden, die einen verstehen

Wochenzeitung für das Emmental und Entlebuch vom 22.08.2019
Mit einem Infostand machte das Beratungszentrum Burgdorf auf die Möglichkeit von Selbsthilfegruppen aufmerksam.
Zum Artikel (pdf)

Selbsthilfe BE mit mittlerweile 300 Gruppen

Unterer-Emmentaler vom 20.08.2019
Die Organisation «Selbsthilfe BE» orientiert immer wieder an verschiedenen Standorten über ihre Tätigkeiten. So fand in der Bahnhof-Apotheke in Langnau eine Informationsveranstaltung statt. Silvia Kiener, Fachleiterin des Beratungszentrums Burgdorf, konnte dort mit vielen Informationen ihre Arbeit sowie den Ablauf in der Selbsthilfe vorstellen.
Zum Artikel (pdf)

Selbsthilfe: Gemeinsam geht es besser

Unterer Emmentaler vom 20.07.2019
Selbsthilfegruppen im Kanton Bern sind gefragt. Für fast alles gibt es eine Schicksalsgemeinschaft. Das Beratungszentrum Burgdorf feiert heuer das 10-Jahr-Jubiläum. Silvia Kiener, Leiterin der Kontaktstelle, und Betroffene erzählen, was eine Selbsthilfegruppe ist und was sie bewirken kann.
Zum Artikel (pdf)

Mein Freund, der Narzisst

Sonntagszeitung vom 17.03.2019
Emotional missbraucht: Selbsthilfegruppen für Partner von Menschen, die nur sich selbst lieben, boomen. Linda Schmid* schüttelt immer noch fassungslos den Kopf, wenn sie zurückblickt und sich fragt, wie sie sich so brutal ausnützen lassen konnte.
Zum Artikel (pdf)

Mit allen Sinnen auf Empfang

Wochenzeitung für das Emmental und Entlebuch vom 14.03.2019
Das Leben mit einem Kind mit dem Asperger-Syndrom fordert die ganze Familie. Eine Mutter erzählt von ihren Erfahrungen und hofft, dass im Emmental bald eine Selbsthilfegruppe entsteht.
Zum Artikel (pdf)