11.08.2021

Eine Erfolgsgeschichte

Solche Erfolgsgeschichten erleben wir, wenn wir Menschen mit denselben Erkrankungen oder Lebenssituationen zusammenbringen.

Der Weg von der Angst zum Mut

Vor einigen Monaten fiel Adrian M. (Name geändert) ein Infostand von Selbsthilfe BE auf. Im Vorbeigehen warf er einen verstohlenen Blick auf die Auslagen und die Flyer von Selbsthilfegruppen. Er wollte mehr wissen, doch er konnte sich nicht überwinden, unsere Mitarbeiterin anzusprechen. Adrian M. leidet unter Sozialer Angst. Zwei Stunden strich er in der Nähe unseres Infostandes herum und beobachtete das Geschehen. Er blieb, bis unsere Mitarbeiterin anfing, die Unterlagen einzupacken und den Infostand abzubauen.

Im letzten Moment nahm Adrian M. all seinen Mut zusammen und sprach unsere Mitarbeiterin an. Dieser erste Schritt hat ihn unendlich viel Überwindung gekostet. Aber es hat sich ausgezahlt. Mit unserer Unterstützung hat er eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Angst- und Panikstörungen gegründet. Sie ergänzt seine Therapie und gibt ihm einen zusätzlichen Halt im Alltag. Heute sagt Adrian:

«Es hat sich definitiv gelohnt, meine Grenzen zu überschreiten. In der Selbsthilfegruppe kann ich es wagen, meine Komfortzone zu verlassen. Ich bin sehr dankbar für den Halt und den Austausch in der Gruppe. Sie ist für mich auch ein Übungsfeld für das soziale Leben ausserhalb».

Gemeinsam für die Selbsthilfe

Wir wollen Menschen, die sich in Selbsthilfegruppen engagieren eine bessere Lebensqualität ermöglichen. Helfen Sie uns dabei? Ihre Spende zählt!