15.02.2022

Narzissmus in Beziehungen

Selbsthilfegruppen für (Ex)Partnerinnen, (Ex)Partner und Angehörige

Wären sie geblieben, wären sie zugrunde gegangen

Vier Emmentaler Frauen, die aus ihrer Beziehung mit einem Partner mit narzisstischer Persönlichkeit ausgebrochen sind, kommen in einem Artikel der Berner Zeitung zu Wort. Ihr Leiden war gross. Sie zeichnen das Bild einer Beziehung, die am Anfang ganz wundervoll war. Sie wurden mit Komplimenten überschüttet, auf Händen getragen, in den Himmel erhoben. Aber das verflog rasch und der Wind drehte sich. Von einem Moment auf den andern konnten sie angeschrien, angeschwiegen, entwertet, diffamiert oder blossgestellt werden. Die Frauen treffen sich regelmässig in einer Selbsthilfegruppe um das Erlebte zu verarbeiten.

Am Narzissmus der Partnerin /des Partners verzweifeln

Weil Andreas (Name geändert) im Oberaargau kein Angebot für Partner und Angehörige von Menschen mit narzisstischen Zügen fand, gründete er mit Unterstützung von Selbsthilfe BE eine neue Selbsthilfegruppe in Langenthal. Andreas sagt: "Sich früh Hilfe zu suchen ist wichtig. Rückblickend wartete ich viel zu lange ab". Einmal im Monat treffen sich die Gruppenmitglieder für etwa anderthalb Stunden. In der Gruppe sind sowohl Frauen als auch Männer willkommen. Ob Sie bereits vom Partner getrennt leben oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

Die Berner Zeitung Oberaargau hat mit Andreas, Silvia Kiener von Selbsthilfe BE und Caroly Morf, Professorin an der Universiät Bern und Expertin des Themas Narzissmus gespochen.

Information und Beratung

Sind auch Sie von diesem Thema betroffen? Im Kanton Bern gibt es mehrere Selbsthilfegruppen für Partner/-innen oder Angehörige von Menschen mit narzisstischer Persönlichkeit. Betroffene Frauen und Männer jeden Alters können sich bei uns melden. Wir beraten Sie gerne und vermitteln den Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder unterstützen den Aufbau neuer Gruppen.

KONTAKT